Nur für kurze Zeit | 10 % Rabatt | Code: N92CLNN Nur für kurze Zeit | 10 % Rabatt | Code: N92CLNN

REINIGUNG UND PFLEGE FÜR IHR BOOT


Wenn das Boot neu gekauft wird, strahlt es und bietet einen wunderschönen Anblick. Nach einiger Zeit sammelt sich jedoch jede Menge Schmutz am Boot und der Glanz geht verloren. Vor allem über die Wintermonate setzt sich oftmals hartnäckiger Schmutz am Boot fest. Mit ein paar Tipps und Tricks strahlt Ihr Boot wie am ersten Tag und sieht wie neu aus. Aber wann sollte man das Boot am besten reinigen und worauf muss man dabei achten? Alle Antworten rund um die ideale Bootspflege gibt es im folgenden Beitrag.

Wann sollte man sein Boot am besten reinigen?

Bestenfalls sollten Sie Ihr Boot regelmäßig pflegen und reinigen. Insbesondere vor langen Fahrten, wenn Ihr Boot vorher an Land lag, sollte eine gründliche Reinigung erfolgen. Infolgedessen ist die Säuberung und Aufbereitung vor und nach dem Winter von hoher Bedeutung. Vor der Überwinterung sollte Ihr Boot zudem eine gründliche Reinigung erhalten, um Schäden durch die Kälte und Feuchtigkeit zu vermeiden. Auch nach jeder Fahrt ist eine grobe Grundreinigung empfehlenswert, um bei der Fahrt entstandene Verunreinigungen zu entfernen und Schäden zu beheben.

Unsere Topseller : Kategorie Bootspflege

€ 11,99 (€ 23,98 / 1 l)
€ 11,99 (€ 23,98 / 1 l)
-8%
Starbrite Premium Reiniger & Wachs
ab € 36,99 € 39,99

Wie kann man sein Boot am besten reinigen und pflegen?

Um das Boot wieder auf Vordermann zu bringen, gibt es spezielle Bootsreiniger. Wie die einzelnen Teile des Bootes genau gesäubert werden, erfahren Sie im Folgenden:

Boot reinigen - So funktioniert es

Teakholzmöbel

Für Teakholzmöbel gibt es spezielle Reiniger, die diese von Verfärbungen, Öl, Fett und Schmutz befreien.

Teppich

Der Teppich wird zuerst mit einem Besen gefegt, um groben Schmutz zu entfernen. Bei größeren Verschmutzungen kann ein Fleckentferner zum Einsatz kommen, der jedoch für das spezielle Material geeignet sein muss.

Polster

Um die Bootspolster zu reinigen, eignet sich zunächst eine Bürste für den groben Schmutz. Danach kann man den Schmutz am besten mit einem feuchten Tuch sowie warmem Wasser und einem milden Reinigungsmittel entfernen. Mit einem speziellen Fleckentferner für Polstermöbel geht man auch hartnäckigen Flecken an den Kragen. Dieser sollte allerdings das Material nicht beschädigen. Danach muss das Polster mit einem Tuch getrocknet werden, denn direktes Sonnenlicht könnte die Polster ausbleichen.

Unterwasserschiff

Um das Unterwasserschiff zu reinigen, benötigt man einen Hochdruckreiniger. Mit diesem kann man das Boot in nur wenigen Minuten komplett vom Bewuchs befreien.

Unsere Topseller Boots-Wax

€ 11,99 (€ 23,98 / 1 l)
€ 11,99 (€ 23,98 / 1 l)
-11%
Starbrite Premium Cleaner Wax
ab € 24,99 € 27,99 (€ 49,98 / 1 l)
-8%
Starbrite Reinigungs- und Schutzmittel
€ 22,99 € 24,99 (€ 35,37 / 1 l)
€ 44,99 (€ 95,12 / 1 Stck)
-7%
Starbrite Boat Wax
ab € 25,99 € 27,99 (€ 65,47 / 1 l)

Topseller Boots-Polituren

€ 16,99 (€ 33,98 / 1 l)
ab € 19,99
-8%
Starbrite Flüssige Politur ohne Wachs
ab € 22,99 € 24,99 (€ 45,98 / 1 l)
€ 12,99 (€ 25,98 / 1 l)
€ 11,99 (€ 23,98 / 1 l)
ab € 16,99 (€ 33,98 / 1 l)
€ 22,99 (€ 45,98 / 1 l)

Boot polieren

Nach dem Waschen geht es ans Eingemachte und das Boot wird poliert. Dazu sollte sichergestellt sein, dass sich weder Schmutz noch Öl am Boot befinden. Eine Politur ist vor allem dann angebracht, wenn die Oberfläche des Bootes abgestumpft oder matt ist.

 Am Anfang beginnen Sie mit einer groben Schleifpolitur, anschließend wird das Oberschiff mit einer feineren Politur bearbeitet. Zum Schleifen benutzt man Schleifblock und grobes Schleifpapier, um selbst größere Unebenheiten und Kratzer zu entfernen. Die Wahl der Körnung hängt sowohl von der Größe der Schäden und Kratzer als auch von der Farbe des Boots ab. Bestenfalls arbeitet man mit kreisförmigen Bewegungen und wechselt das Schleifpapier, sobald es abgenutzt ist.

Wichtig

Lassen Sie keine Stelle am Boot aus und polieren Sie an jeder Stelle gleich stark. Dazu kann man das Boot nach einem Schema in mehrere Abschnitte einteilen und immer in der gleichen Reihenfolge arbeiten.

Boot wachsen

Um das Boot vor Witterungseinflüssen und Verwitterung zu schützen, kann zusätzlich ein Bootswachs verwendet werden.

Poliermaschinen und Zubehör

Hinweise zu Umweltverträglichkeit und Nachhaltigkeit bei der Bootspflege

  1. Umweltfreundliche Reinigungsmittel verwenden (ohne Bleichmittel und schädliche Chemikalien)
  2. Überfluss an Reinigungsmittel vermeiden
  3. Wasserlösliche Wachse verwenden
  4. Ordnungsgemäße Entsorgung gebrauchter Reinigungsmittel und Abwasser
  5. Energieeffizienz beachten (z.B. energiesparende Pumpen und Lüfter)

Welche Reinigungsprodukte sind am besten geeignet?

Am besten eignen sich umweltfreundliche Reinigungsprodukte, die biologisch abbaubar sind oder natürliche Reiniger wie Essig, Backpulver oder Zitronensäure. Die Verwendung der Reinigungsprodukte ist auch abhängig vom Material des Boots. Die Reinigungsmittel sollten für alle Arten von Oberflächen und Booten geeignet sein. Wer sich dann noch an die Angaben des Herstellers hält, bekommt schon bald den Glanz des Bootes zurück.

Topseller Bootsreinigung

-6%
Starbrite Antislip Deckreiniger mit PTFE
ab € 15,99 € 16,99 (€ 31,98 / 1 l)
-7%
Starbrite Boat-Wash
€ 13,99 € 14,99 (€ 27,98 / 1 l)
€ 9,99 (€ 19,98 / 1 l)
-13%
Starbrite Rumpf-Unterwasserschiffreiniger
ab € 19,99 € 22,99 (€ 39,98 / 1 l)
-9%
Starbrite Black Streak Remover
ab € 19,99 € 21,99 (€ 30,75 / 1 l)
ab € 14,99 (€ 29,98 / 1 l)
€ 11,99 (€ 23,98 / 1 l)

Welche Fehler sollte man bei der Bootsreinigung auf jeden Fall vermeiden?

Bei der Bootsreinigung gibt es einige Fehler, die vermieden werden sollten:

Schädliche Chemikalien wie aggressive Lösungsmittel oder Bleichmittel können Schäden am Boot verursachen und negative Auswirkungen haben, wenn sie in die Umwelt gelangen. Um Ressourcen zu schonen und Abfälle zu vermeiden, sollte nicht zu viel Reinigungsmittel verwendet werden. Grobe Reinigungsbürsten oder Stahlwolle können Kratzer auf dem Boot hinterlassen und die Oberfläche langfristig beschädigen. Auch die übermäßige Verwendung von Wasser sollte vermieden werden, um Ressourcen und Energie zu sparen.

Wie schützt man sein Boot vor Schäden im Winter?

Mit diesen Tipps bleibt Ihr Boot auch im Winter richtig geschützt:

  1. Überdachung (wasserdichtes und atmungsaktives Winterzelt oder eine Plane)
  2. Lagerung an einem sicheren und geschützten Ort (Schutz vor Stürmen und Wetterschäden)
  3. Lüften Sie ihr Boot, um Feuchtigkeit und Schimmel vorzubeugen
  4. Entfernen Sie alle Wasserreste, bevor das Boot für den Winter verstaut wird (Vermeidung von Rost und Korrosion)
  5. Ein Bootslack-Schutzmittel schützt das Boot vor UV-Strahlung und Witterungseinflüssen

Häufig gestellte Fragen - FAQs

Warum sollten Boote regelmäßig gereinigt werden?

Wer das Boot regelmäßig reinigt, schützt es vor Schäden und verlängert damit die Lebensdauer des Bootes. Zudem wird die Optik verbessert, das Boot bleibt in einem einwandfreien Zustand. Eine gründliche Reinigung bietet die Chance auf eine sorgfältige Wartung des Boots und eine rechtzeitige Behebung von Schäden. Zusätzlich werden Abfälle und chemische Rückstände in der Umwelt vermieden und die Sicherheit des Boots dauerhaft gewährleistet.

Wann sollte man sein Boot am besten reinigen?

Das Boot sollte gereinigt werden, wenn es längere Zeit nicht in Gebrauch war - vor und nach dem Winter sowie am Ende einer Fahrt.