Kategorie
 
 

Rigg & Takelage für Boote

Zur Takelage eines Segelschiffs gehören alle Bauteile, an denen die Segel gesetzt und mit denen sie bedient werden. Bei einem Segelboot ist der Begriff Rigg geläufiger. Zum Rigg gehören alle Masten und Spieren sowie die Verstagung mit Wanten und Stagen. Man spricht auch vom stehenden Gut eines Seglers. Zum Rigg gehört zudem das Tauwerk wie Fallen, mit denen die Segel gesetzt werden. Außerdem Blöcke und Beschläge an Mast und Deck, über die das laufende Gut bewegt wird.

weiterlesen

Segelschiffe beziehen ihren maximalen Vortrieb durch das optimale Einstellen des Riggs. Zum Trimmen der Segel kann das Mastprofil in der Längsachse über Achterstag und Vorstag mehr oder weniger gebogen werden, um die Segelfläche entweder flacher oder bauchiger zu profilieren. Auch über die Wanten bei nach achtern gepfeilten Salingen lässt sich das Mastprofil regulieren. Beim Segeln wird das Großsegel auch über den Baumniederholer getrimmt, bei größeren Segelyachten übernimmt ein fester Rodkicker die Funktion. Er hat den Vorteil, dass er eine Dirk ersetzt, damit der Baum nicht an Deck fallen kann.

Auf der Jolle wird eine einfache Niederholertalje gefahren. Mastbeschläge und Deckbeschläge für Jolle und Yacht gehören ebenfalls zum Rigg, zum Beispiel Fallenstopper, Umlenkrollen und Klemmen. Eine regelmäßige Kontrolle und Wartung des Riggs ist von entscheidender Bedeutung für die Sicherheit, da alle Komponenten der Takelage großen Belastungen ausgesetzt sind. Auf größeren Yachten ist das Aufentern in den Mast eine manchmal zwingende Notwendigkeit, um Reparaturen oder einen Riggcheck durchzuführen. Ein Teleskop Mastlift System, mit dem man allein in den Mast klettern kann, macht unabhängig von Kran und Crew.

Maststufen und Mastleitern erleichtern auch das selbstständige Hochklettern am Mast mit entsprechender Sicherung. Ein stabiler Bootsmannsstuhl gehört auf jeden Fall an Bord einer seegehenden Yacht. Damit kann eine Person über kraftsparende Winschen von der Crew am Mast hochgezogen werden. Bei allen Teilen des Riggs kommt es auf erprobte, erstklassige Materialqualität und Verarbeitung an. Rollanlagen, Mast und Verstagung sind hohen Druck- und Zugbelastungen, Erschütterungen und Klimaeinfluss ausgesetzt, was bei minderwertigem Material schnell zu Schäden führen kann. Hochwertige Ausrüstung und Zubehör rund ums Rigg für Segelboot, Segelyacht und Surfbrett bietet der Wassersportspezialist Compass unter Compass24.at.